21.02.2011 - Modernisierung des Funktionsgebäudes der Sportanlage „Am Jenzig“

Dank der Fördermittel aus dem Konjunktur Paket II konnte das Funktionsgebäude der Sportanlage "Am Jenzig" saniert werden.

Karsten Saul, FC Thüringen e.V. und Christian Böhm, KIJ (Bild: KIJ, Gunnar Poschmann)

Schulsport und zwei Fussballvereine nutzen die Anlage

Neben der Erneuerung des Sanitär- und Umkleidebereiches wurde Wert auf den Einbau von umweltfreundlichen Technologien gelegt, sodass die Verbesserungen der Bedingungen für die Sportlerinnen und Sportler mit Einsparungen an Wasser und Energie einhergehen. „Vier Schulen mit rund 700 Schüler nutzen in der warmen Zeit des Jahres die Sportanlage regelmäßig“ beschreibt Karsten Saul, 1. Vorsitzender des FC Thüringen e.V. die Nutzungssituation und weiter „Dazu kommen noch der FC Thüringen und der Postsportverein beide Vereine spielen mit insgesamt 16 Mannschaften Fußball auf den Plätzen unter dem Jenzig. Dank des Engagements von KIJ hat sich Qualität des Umkleidebereiches und damit die Bedingungen für die Sportler sehr verbessert.“ Für die Baumaßnahmen im Bereich Heizung, Lüftung und Sanitär sowie die Erneuerung der Elektroinstallation wurden rund 281.000 Euro investiert, 150.000 Euro konnten dafür aus dem Konjunkturpaket II gewonnen werden. Die Sportanlage "Am Jenzig" wurde 2007 vom Eigenbetrieb Kommunale Immobilien Jena an den Sportverein FC Thüringen e.V. übertragen, welcher die Anlage in Eigenverantwortung führt. „Bei der Sanierungsmaßnahme hat sich gezeigt, dass die vom FC Thüringen geleistete Bewirtschaftung der Sportanlage ist ein erfolgreiches Beispiel für die Übertragung ist, die Zusammenarbeit ist Vorbildhaft.“ sagt Christian Böhm, Abteilungsleiter Sport im Eigenbetrieb Kommunale Immobilien Jena.

Eingangsbereich zu den neuen Umkleiden (Bild: KIJ, Gunnar Poschmann)

Die technischen Neuerungen im Detail

- Einbau von Drückerduschen - zur sparsameren Wassernutzung - Einsatz einer neuen sparsameren Heizungsanlage mit Brennwert - Kessel, Warmwasserbereiter und vorgerichteten Solaranschluss; Heizungsversorgung auch des bestehenden Obergeschosses - Raumheizung über Wandradiatoren - Einbau eines Lüftungssystemes mit Wärmerückgewinnung in den Sanitärbereichen des Erdgeschosses mit kontrollierter Luftversorgung - Erneuerung der Elektroanlage in diesem Bereich