14.12.2011 - Fördermittel für den Technologiepark "Jena21"


OB Dr. Schröter und Wirtschaftsminister Matthias Machnig (Bild: Barbara Glasser)

Übergabe des Fördermittelbescheides

Jetzt kann es richtig losgehen im künftigen Technologiepark „Jena 21“. Der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig übergab am Dienstag, 13. Dezember, einen Fördermittelbescheid über 7,35 Millionen Euro. Mit diesen Investitionszuschüssen ist die Erschließung des neuen Technologieparks zu 66,4 Prozent finanziert. Die Investitionszuschüsse vom Land fließen aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. „Das bedeutet Wachstum für Jena, fürs Innovationszentrum von Thüringen“, sagte Minister Machnig, der den Bescheid an Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter übergeben hat. Machnig hob dabei auf die Bedeutung des Technologieparks ab, der 13 Hektar in erstklassiger Lage und mit bester Anbindung bietet. Die Nähe zum Gewerbegebiet Göschwitz ermöglicht dabei bestmögliche Synergieeefekte. Die Erschließungsplanungen sind bereits abgeschlossen. Derzeit laufen Abrissarbeiten auf dem Areal des alten Zementwerkes. Im Frühjahr beginnen die Erschließungsarbeiten. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort bei der Jenaer Wirtschaftsförderungsgesellschaft melden.