Ernst-Abbe-Sportfeld bleibt weiterhin gesperrt

Zweitgutachter bestätigt Erstgutachter

Das Ergebnis der ersten statischen Prüfung wurde heute durch einen zweiten Experten, Prof. Werner aus Weimar, bestätigt. Die Standfestigkeit der bereits 1974 errichteten Flutlichtmasten kann von zwei unabhängig voneinander prüfenden Statikern nicht gewährleistet werden. Infolge des ersten Gutachtens durch das Jenaer Ingenieurbüro Schröder wurde das betroffene Gelände im direkten Umfeld der Masten in einem Radius von 80 Metern bereits am vergangenen Mittwoch gesperrt. Das betrifft auch das Gelände des USV und einen Abschnitt der Saale. Bis zum Beginn der Fußballsaison 2013/14 sollen die Flutlichtmasten abgerissen werden.