Jena Lichtstadt Logo
  • slides.txt_alttext

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

Volksbad Jena
Kulturimmobilie

Projektumfang
Der Stadtrat Jena beschloss im Jahre 2004 die Umnutzung der Badeanstalt als multifunktionale Veranstaltungsstätte. Dafür wurde das Schwimmbecken mit einer Stahlbetondecke abgedeckt, ein Cateringbereich eingerichtet und modernste Veranstaltungstechnik installiert. Alle baulichen Eingriffe wurden behutsam und mit Bedacht vorgenommen, um den Charme des historischen Gebäudes zu erhalten und zu unterstreichen. Räumlichkeiten in den oberen Etagen sind nach der Sanierung als Büros eingerichtet und ausgestattet worden.
Realisierung
Oktober 2005 bis November 2007
Baukosten
5,5 Millionen Euro inkl. Städtebaufördermittel, EFRE-Mittel und Fördermittel aus dem Fond „Beschäftigung schaffende Infrastrukturförderung jenarbeit (BSI)“
Gebäudehistorie
Das Volksbad Jena wurde 1907-1908 durch den Architekten Prof. Wilhelm Werdelmann errichtet und 1986/87 rekonstruiert. Bis zur Schließung im Jahre 2001 wurde das Gebäude als Badestätte und Sauna genutzt. Auch nach der Sanierung blieb der unverwechselbare Charakter der Badehalle mit Beckenrand, Fliesen und Wärmebänken erhalten. Neben dem Veranstaltungsbereich und den Büros wurden Depoträume für das Stadtmuseum und die Archäologie eingerichtet.
Kleiner Ballon zur Anzeige des Standorts
KIJ-Label