Jena Lichtstadt Logo
  • slides.txt_alttext

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

Glashaus Jena
Kulturimmobilie

Projektumfang
Die Aufgabe bestand darin, das Gebäude unter Wahrung aller noch vorhandenen originalen Bauteile behutsam zu sanieren und einen Nutzungszustand nach heutigem Stand der Technik zu erreichen. 2005 wurde das Glashaus in die Landesdenkmalliste Thüringen aufgenommen und ist 2012 Preisträger des „Thüringer Preises zur Förderung der Baukultur“.
Sanierungszeitraum
Oktober 2012 – Juli 2013
Investition
133.122,49 Euro inkl. Thüringer Städtebaufördermittel Volkspark Oberaue TLVA
Historie
Das denkmalgeschützte Gebäude ist eines der wenigen erhaltenen Zeugnisse des modernen Bauens in den 1970er Jahren der DDR-Bauwirtschaft. Architekt Friedhelm Schubring nahm hierfür die Formensprache der Moderne auf. Durch den geometrischen Gebäudegrundriss sind interessante Blickbeziehungen in die Natur möglich. Außerdem korrespondieren die Materialien im Außenbereich mit dem Inneren des Gebäudes.
Kleiner Ballon zur Anzeige des Standorts
KIJ-Label